RESPEKTVOLL JAGEN

in Brandenburg

Dieser Kurs richtet sich an alle, die Interesse daran haben und sich die Zeit nehmen wollen, das uralte Handwerk der Jagd mit allen seinen Facetten kennen zu lernen und die bereit sind, jagdliche Verantwortung in einer im Wandel begriffenen – und der Jagd zunehmend kritisch gegenüberstehenden – Gesellschaft zu übernehmen.
Im Kurs RESPEKTVOLL JAGEN wird der Boden bereitet für den ganz persönlichen, individuellen Prozess rund um die Jagd und das Bestehen der Jägerprüfung.

Wir orientieren uns an aktuellen Erkenntnissen der Wildbiologie, der Ökologie und des Tierschutzes. Mancher alte Zopf wird abgeschnitten werden.

Die Teilnehmer erlangen Wissen über die wichtigsten Wildtiere, ihre Biologie, Verhaltensmuster, Strategien und ihre Lebensräume. Dies jedoch nicht nur im Klassenzimmer, sondern direkt in der Natur. Sie erhalten Einblick in verschiedene aktuelle Jagdstrategien und haben die Möglichkeit, diese mitzuerleben. Die Teilnehmer lernen moderne und uralte Jagdtechniken und Jagdwaffen, sowie deren Handhabung kennen und die rechtlichen Grundlagen der Jagd in Deutschland. Sie erhalten Werkzeuge an die Hand, um ihre Wahrnehmung und ihren Instinkt so zu schulen, dass sie Wildtiere aufspüren können. Die Teilnehmer erleben die aktive Jagdausübung hautnah mit, können erlegte Tiere ausnehmen und zerwirken und erhalten Einblick in die Möglichkeiten zur Weiterverarbeitung von Fleisch, Häuten, Geweih und Sehnen.
Es gibt Raum für den persönlichen Prozess, um einen guten Weg mit dem Akt des Leben- Nehmens zu finden.
Zwischen den Treffen erhalten die Teilnehmer durch Übungen und Lernanregungen die Möglichkeit, ihr Wissen und ihre Erfahrungen zu vertiefen und sich auszutauschen.

Termine:

Einführungswoche: 11. – 17. Mai 2020;
Die Jagd beginnt. Landschaften und Fährten lesen, Sinnesschulung, die Kunst des Pirschens, Tiere verstehen und finden, Handhabung und Einsatz alter und moderner Jagdwaffen. Das Geheimnis der Vogelsprache und was der Jäger von ihr lernen kann.
1. Wochenende: 11. – 14. Juni 2020; Jagdwaffenkunde.
2. Wochenende: 06. – 09. August 2020; Wildbiologie und Blattzeit, Paarungszeit der Rehe.
3. Wochenende: 24. – 27. September 2020; Fährtenlesen und Brunft des Rothirsches.
4. Wochenende: 26. – 29. November 2020; Paarungszeit des Damwildes. Winterzeit = Drückjagdzeit, moderne Jagdstrategien.
5. Wochenende: 18. – 21. Februar 2021; Waffenhandhabung intensiv, Prüfungsvorbereitung
Abschlusswoche: 17. – 23. Mai 2021; Gerben und Verarbeitung von Häuten der Tiere. Wir verknüpfen lose Enden, halten Rückschau und fahren die Ernte ein. Wer bereits im April erfolgreich die Jägerprüfung absolviert hat, kann nun gemeinsam mit uns jagen gehen!

Für 2020 Ausgebucht!

 Achtung, bitte beachten bei Interesse an einem Kurs in 2020!

Aufgrund der hohen Nachfrage haben wir den unten stehenden Jagdkurs (Link unter diesem Text), mit einem etwas veränderten zeitlichen Ablauf, ins Programm aufgenommen.

Respektvoll Jagen in Brandenburg II (Neu)

Zeitraum: Dieser Kurs umfasst 27 Tage, aufgeteilt in zwei Wochen und fünf lange Wochenenden. Er erstreckt sich über ein Jahr.

Anmeldeschluss: 01.04.2020
Die Teilnehmerzahl ist auf zwölf Personen begrenzt.

Kursgebühr: 2.400 Euro (Kosten für Munition sind extra zu entrichten.)

Weitere Kosten: 39,- Euro pro Tag mit 90% Bio Verpflegung und Unterbringung im einfachen Mehrbettzimmer (November und Februar) und im eigenen Zelt.

Ratenzahlung möglich.

Weitere Kosten: Prüfungsgebühr 333,20 € (ist bei Anmeldung zur Prüfung an den LJV zu entrichten).

Veranstaltungsort: Rottstock im Hohen Fläming (an der A2, ca. 50 km südwestlich von Berlin)

Bildergalerie Respektvoll Jagen

Für alle Berliner und Brandenburger Frauen, die sich für einen ganzheitlichen Jagdkurs interessieren, der offen neue Wege geht, ist JAGWINA die richtige Adresse! Hier verbinden sich männliche & weibliche Qualitäten zu einem Ganzen - für neue Formen der Jagd. Handwerklich sehr fundiert und nicht nur, damit man den Jagdschein schafft. Eine Schule und ein Jahr mitten in der Natur.

Anja Schmalfuß

Den Jagdschein machen wollte ich schon sehr lange, allerdings war mir klar, dass ich nicht möglichst schnell sehr viel Theorie lernen wollte, um dann "theoretisch" Jäger zu sein. Ein ganzes Jagdjahr mit unterschiedlichen Schwerpunkten, immer die Nase und das Ohr draußen im Revier und der Natur war genau das Richtige, um mehr zu lernen als pure Theorie. Die persönliche Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen Aspekten des "Jäger seins" war echt genial. Danke Euch allen, die Ihr uns dieses Jahr mit Eurer intensiven Begeisterung so viel Unterschiedliches gelehrt und gezeigt habt.

Ein toller Kurs, absolut empfehlenswert.

Andreas Stark

Ich schätze Tim sehr für seine authentische, ruhige und kompetente Art und Form zu unterrichten. Er hat mir den Kontakt zur Natur auf eine spielerische und verbundene Art und Weise näher gebracht. Danke dir dafür 🙂

Daniel Atreyu

* Die behördliche Prüfung und Anerkennung erfolgte 2006. Seit 2008 ist in Brandenburg keine Anerkennung und Prüfung der fachlichen Qualifikation zur Eröffnung einer Jagdschule mehr notwendig.