Naturführungen

Weltnaturerbe Buchenwald Grumsin

„Den Buchenwald Grumsin kenne ich seit 1996. Ich habe dort wissenschaftlich geforscht und war als Mitarbeiter des Fördervereins des BR Sch.-Ch. am Antragsverfahren zur Ausweisung als UNESCO Weltnaturerbe beteiligt. Von 2001 bis 2012 war ich für das Wildtiermanagement im Grumsin verantwortlich. Durch meine Tätigkeiten habe ich viel Wissen und einen reichen Erfahrungsschatz zu Pflanzen und Tieren sowie der Geschichte des Grumsin gesammelt. Gerne bringe ich Ihnen auf einer geführten Wanderung diesen für mich schönsten Wald Deutschlands näher.“

Tim Taeger, anerkannter Natur- und Landschaftsführer im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin

Tour 1: Grumsin Impressionen

Wir starten in Altkünkendorf mit seiner im 13. Jahrhundert erbauten Feldsteinkirche und wandern nach Louisenhof, einem ehemaligen Vorwerk und heutigem Künstlerhof. Auf dem malerischen Weg bekommen Sie einen ersten Eindruck vom ausgeprägten Relief der Landschaft, einer Hinterlassenschaft der letzten Eiszeit. Am Nordrand des Weltnaturerbes tauchen wir in den Buchenwald ein. Durch tiefe Senken und unvermutete Höhenzüge wandern wir vorbei an zwei Seen und zahlreichen kleinen Mooren. Begleitet werden wir vom Ruf der Spechte und des Waldlaubsängers.

Die Route im Weltnaturerbe lässt Sie die Einzigartigkeit dieses alten Buchenwaldes und seiner intakten Moore hautnah erleben. Erfahren Sie vieles zur faszinierenden Geschichte dieses grandiosen Waldes. Sie erhalten Einblick in alle Lebensphasen des Tieflandsbuchenwaldes. Festes Schuhwerk und Trittsicherheit sind bei dieser Tour ein Muss. Vorbei an uralten Eichen geht es dann zurück nach Altkünkendorf.

Dauer: ca. 3 Stunden

Kosten: Erwachsene 15,00 €, Kinder ab 12 Jahre 7,50 €

Teilnehmer: mind. 10 Erwachsene, max. 30 Personen

 

Für individuelle Wünsche, die nach Absprache natürlich jederzeit möglich sind, wenden Sie sich bitte direkt an mich.

Auch ganztägige Führungen sind möglich.