Dieser Kurs richtet sich an alle, die Interesse daran haben und sich die Zeit nehmen wollen, das uralte Handwerk der Jagd mit allen seinen Facetten kennen zu lernen.
Im Kurs Respektvolle Jagd wird der Boden bereitet für den ganz persönlichen, individuellen Prozess rund um die Jagd und das Bestehen der Jägerprüfung.

Wir orientieren uns an aktuellen Erkenntnissen der Wildbiologie, der Ökologie und des Tierschutzes. Mancher alte Zopf wird abgeschnitten werden.

Die Teilnehmer erlangen Wissen über die wichtigsten Wildtiere, ihre Biologie, Verhaltensmuster, Strategien und ihre Lebensräume. Dies jedoch nicht nur im Klassenzimmer, sondern direkt in der Natur. Sie erhalten Einblick in verschiedene aktuelle Jagdstrategien und haben die Möglichkeit diese mitzuerleben. Die Teilnehmer lernen moderne und uralte Jagdtechniken und Jagdwaffen, sowie den Umgang damit in Theorie und Praxis kennen, ebenso wie die rechtlichen Grundlagen der Jagd in Deutschland. Sie erhalten Werkzeuge an die Hand, um ihre Wahrnehmung und ihren Instinkt so zu schulen, dass sie Wildtiere aufspüren können. Die Teilnehmer erleben die aktive Jagdausübung hautnah mit, können erlegte Tiere ausnehmen und zerwirken und erhalten Einblick in die Möglichkeiten zur Weiterverarbeitung von Fleisch, Häuten, Geweih und Sehnen.
Es gibt Raum für den persönlichen Prozess, um einen guten Weg mit dem Akt des Leben Nehmens zu finden.
Zwischen den Treffen erhalten die Teilnehmer durch Übungen und Lernanregungen die Möglichkeit ihr Wissen und ihre Erfahrungen zu vertiefen und sich auszutauschen.

Zeitraum: Dieser Kurs umfasst 25 Tage, aufgeteilt in zwei Wochen und fünf lange Wochenenden. Er erstreckt sich über ein Jahr.

Termine:

Einführungswoche: 30.04. – 06. Mai 2018;
Die Jagd beginnt. Landschaften und Fährten lesen, Sinnesschulung, die Kunst des Pirschens, Tiere verstehen und finden, Handhabung und Einsatz alter und moderner Jagdwaffen. Das Geheimnis der Vogelsprache und was der Jäger von ihr lernen kann.
1. Wochenende: 21.-24.  Juni 2018; Jagdwaffenkunde.
2. Wochenende: 02.-05. August 2018; Wildbiologie und Blattzeit, Paarungszeit der Rehe.
3. Wochenende: 20.-23. September 2018; Fährtenlesen und Brunft des Rothirsches.
4. Wochenende: 02.-04 November 2018; Paarungszeit des Damwildes. Winterzeit = Drückjagdzeit, moderne Jagdstrategien.
5. Wochenende: 07.-10. Februar 2018; Waffenhandhabung intensiv, Prüfungsvorbereitung
Abschlusswoche: 13.-19. Mai 2019; Gerben und Verarbeitung von Häuten der Tiere. Wir verknüpfen lose Enden, halten Rückschau und fahren die Ernte ein. Wer bereits im April erfolgreich die Jägerprüfung absolviert hat, kann nun gemeinsam mit uns jagen gehen!

Anmeldeschluss: 01.04.2018
Die Teilnehmerzahl ist auf zwölf Personen begrenzt.

Kursgebühr: 1.985 Euro (Kosten für das Schießen sind extra zu entrichten.)
Vollpension: 39,- Euro pro Tag mit 90% Bio Verpflegung und Unterbringung im Mehrbettzimmer (November und Februar) und im eigenem Zelt.

Ratenzahlung auf Anfrage möglich.

Weitere Kosten: Prüfungsgebühr 178,50 € (ist bei Anmeldung zur Prüfung an den LJV zu entrichten).

Dieser Kurs findet auf dem Platz der Wildnisschule Hoher Fläming, Grützdorfer Weg 1, 14806 Bad Belzig, ca. 50 km südwestlich von Berlin statt.